top of page
  • AutorenbildFernanda Perin

Wie wird die Zunge des Babys beurteilt?

Die Beurteilung eines Babys ist keine leichte Aufgabe, denn wir können es nicht fragen: "Halte deine Zunge hoch, damit ich sie sehen kann" oder "Wo ist deine Zunge, wenn du schläfst?" Oder "Was fühlst du, wenn du stillst?".


Für gesunde, voll entwickelte Babys haben wir das Zungentestprotokoll, das für diese Bewertung entwickelt, getestet und validiert wurde. Darüber hinaus ist es möglich, die Bewertung des Fütterns, des Verhaltens und der Zungenpositionierung in Ruhe (wenn das Baby nicht saugt oder schläft) zu ergänzen.


Das Protokoll besteht aus zwei Teilen, die je nach Alter des Babys angewendet werden. Das Screening (anatomische Beurteilung) bis zum Alter von 30 Tagen (das Ergebnis kann normal, zweifelhaft oder verändert sein) und Screening + Anamnese + Beurteilung des Saugverhaltens nach 30 Lebenstagen.

Für jeden Punkt des Protokolls gibt es eine Punktzahl und am Ende können wir objektiv feststellen, ob das Zungenbändchen normal oder verändert ist.


Es ist ein echtes Puzzle, das so einfach sein kann wie ein Kinderpuzzle oder ein Puzzle mit 1.000 Teilen.


Kurios: Brasilien ist das einzige Land der Welt, das den Zungentest bei Säuglingen in den ersten Lebenstagen durchführt.

Wenn Sie also in Deutschland oder in einem anderen Land leben, wundern Sie sich nicht, wenn Sie diese Untersuchung nicht haben (und nein, es geht nicht nur darum, die Zunge mit dem Spatel zu betrachten oder anzuheben).

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Medikamente und Stillen

Nicht jede medizinische Behandlung erfordert das Abstillen des Babys. Die meisten Medikamente sind mit dem Stillen vereinbar, aber leider sind sich nur wenige Ärzte dessen bewusst. Ich möchte Ihnen ei

Comments


bottom of page