top of page
  • AutorenbildFernanda Perin

Internationaler Down-Syndrom-Tag 21.03


Stillen von Babys mit Down-Syndrom kann eine schwierige Aufgabe sein


Babys mit Down-Syndrom können Schwierigkeiten beim Saugen haben, da die meisten von ihnen mit Hypotonie (niedrigem Muskeltonus) geboren werden, schläfrig und weniger aktiv sind und je nach den Umständen möglicherweise zusätzliche Nahrung benötigen.


Darüber hinaus benötigen diese Babys eine transdisziplinäre Beurteilung/Intervention: Logopäden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Stillberaterin.


Muttermilch ist nach wie vor die beste Nahrung, und Stillen ist die beste Übung für den Muskeltonus und das Gesichtswachstum von Babys mit T21.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Medikamente und Stillen

Nicht jede medizinische Behandlung erfordert das Abstillen des Babys. Die meisten Medikamente sind mit dem Stillen vereinbar, aber leider sind sich nur wenige Ärzte dessen bewusst. Ich möchte Ihnen ei

Comments


bottom of page