top of page
  • AutorenbildFernanda Perin

Betrifft das Zungenband nur das Stillen?

NEIN!!!


Sagen wir einfach, dass das Stillen die erste Funktion ist, die durch Zungenbrecher beeinträchtigt werden kann.


Die Bewegungen des Stillens sind kontinuierlich und bereiten die anderen Funktionen vor, die folgen werden.

Und was kommt als nächstes?


Beim Kauen brauchen wir die Zunge, um die Nahrung von einer Seite zur anderen zu bewegen und um den Nahrungsbrei in der Mitte der Zunge für das Schlucken zu organisieren.


Zum Atmen brauchen wir die Zunge, die am Gaumen befestigt ist. Das Gleichgewicht der Kräfte mit der Zunge nach oben, ermöglicht ein harmonisches Wachstum des Gesichts. Zunge verbunden, Luft durch die Nase = Mundboden/Nasenboden wachsen im Gleichgewicht (das ist einer der Gründe, warum man keinen Schnuller benutzt... sie halten die Zunge unten).


Während des Schluckens heben sich die Mitte und der Boden der Zunge, so dass der Bolus (der bereits während des Kauens organisiert wurde) seinen Weg fortsetzen kann.


Beim Sprechen... kommen wir zu den komplexesten Bewegungen, zu denen der Mensch mit der Zunge fähig ist.

Haben Sie schon einmal ein Ultraschallbild von einer sprechenden Person gesehen? Es ist erstaunlich, zu was die Zunge fähig ist.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine eingeklemmte Zunge sehr viel schädlicher sein kann als "nur" das Stillen.

Und je früher die Diagnose und der Eingriff erfolgen, desto geringer sind die Auswirkungen auf die Funktion.


Suchen Sie eine qualifizierte Fachkraft auf.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Medikamente und Stillen

Nicht jede medizinische Behandlung erfordert das Abstillen des Babys. Die meisten Medikamente sind mit dem Stillen vereinbar, aber leider sind sich nur wenige Ärzte dessen bewusst. Ich möchte Ihnen ei

Comentarios


bottom of page